ZAHNARZTPRAXIS
     
 
 
 
Weitere Themen
 
+ SPRECHZEITEN
+ TERMINANFRAGE
+ WEGBESCHREIBUNG
 
 
VEENERS
 

Veneers sind vergleichbar mit Kontaktlinsen, nur das diese hauchdünnen Keramikschalen unter Cofferdam fest auf die eigenen Zähne geklebt werden. Meist muß nicht viel von dem eigentlichen Zahn abgeschliffen werden. Ob zum Ausgleich einer Fehlstellung, eines zu kleinen Frontzahnes, einer zu großen Frontzahnfüllung oder lückig stehender Frontzähne - mit Veneers kann man nahezu Wunder vollbringen. Da die Ästhetik mit einer herkömmlichen Krone nicht zu vergleichen ist, sind diese Versorgungen meist das Mittel der Wahl wenn herkömmliche Frontzahnfüllungen nicht mehr ausreichen.

Vorgehensweise:
Die beiden kleinen oberen Schneidezähne waren Zapfenzähne.
Es folgte die leichte Präparation der beiden Zähne, mit anschl. Abformung sowie individueller Farbauswahl im Oberurseler Labor. Zwischenzeitlich werden die Zähne mit zahnfarbenen Provisorien versorgt. Zum Einkleben der Veneers muss unbedingt Cofferdam angelegt werden; dieses geschieht unter zu Hilfenahme bestimmter Klammern.
Anschließend erfolgt die Vorbereitung der Zähne und der Veneers zum adhäsiven Einsetzen; geklebt wird mit zahnfarbenem Kunststoff, welcher mittels UV-Lampe ausgehärtet wird.
Zustand direkt nach dem Eingliedern.


ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT